🇬🇧
Endlich, wir fahren. Nicht mehr nur die kurzen Fahrten um Besorgungen zu machen oder wichtige Dinge zu erledigen. Nein, diesmal geht es endlich los. Es fühlt sich noch gar nicht echt an. Wir fahren durch Berlin, Connys Heimatstadt. Die Gegend ist vertraut, die letzten Besorgungen sind Handlungen, wie man sie im täglichen Leben macht. Aber heute ist der Tag. DER Tag. Heute. Wir fahren los auf unsere Weltreise.

War das nun der Beginn? Wir haben so lange auf dieses Ziel hingearbeitet, das Projekt „Ernst“ vorangetrieben und die letzten Tage und Wochen hing es um nicht anderes mehr, dass man sagen kann, die Reise hatte schon längst begonnen.

Aber wann genau war das? War es der Zündfunke der Idee eine Weltreise zu machen? War es der Kauf von Ernst, unserem Camper? War es der Beginn des Umbaus unseres VW LT Florida? Vielleicht beginnt sie auch erst beim Passieren von Meilensteinen wie Georgien, Kasachstan, die Mongolei oder bei Ankunft in Boston? Oder war es heute 11:28 Uhr, als wir vom Parkplatz bei Connys Eltern rollten?

Wir haben festgestellt: Ganz egal, wie man einen Reisestart definiert, jede noch so große Weltreise beginnt mit dem Lösen der Handbremse.

5 Comments

  1. Bin so glücklich dass ihr los könnt und freue mich dass ihr solchen Mut habt!

    Bis bald
    Nanne

  2. Geile Aktion, Martin! Wahnsinn. Alles Gute und unvergleichliche Momente für euch zwei plus Laika.
    Vor einem Jahr ging’s los in die Antarktis und jetzt im Van um die Welt. Unfassbar, wie schnell die Zeit vergeht.
    Cheers aus Bremen und fahrt vorsichtig,
    Johann mit Laurie und Eva

  3. Kannst du mir sagen, wie maan günstig von Toronto anreisen kann?
    Möglichst bald soll es losgehen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.